*my world*
START ABOUT STUFF TRASH GÄSTE

Liebe mich dann,
wenn ich es am wenigsten verdient habe,
denn dann brauche ich es am meisten.
Fears!

Ohje... lang nicht mehr geschrieben. Vermutlich weil ich dachte die Leute, die ich darum gebeten habe lesen hier eh nicht. Aber erstens habe ich mich da getäuscht und zweitens schreibe ich nicht nur für sie, sondern auch für mich selbst.

Jeder neue Lebensabschnitt war bisher ein neuer Blog. Aber diesmal bleibe ich hier.  Ich mag es zu lesen wie ich damals dachte ich wäre am Ende. Auf eine merkwürdige Art&Weise macht es mir Mut. Ja.. wirklich merkwürdig. Denn immer wenn ich etwas neues anfange stelle ich fest, dass das was ich zuvor getan habe eigentlich im Vergleich recht erträglich war... Naja.. im Grunde bedeutet das, dass ich kontinuierlich darauf hinarbeite mich nächstes Jahr noch ein Stück weit mehr ins Unheil zu stürzen xD

 Mhm nunja... wo fange ich am besten an zu erzählen? :/

Schule ist schrecklich. Ich fühle mich seit dem ersten Tag unwohl dort. So Unwohl, dass ich es tatsächlich geschafft habe auf dem Weg dorthin in Tränen auszubrechen. Ich hab mich nicht wieder eingekriegt und mich - soweit von der Schule weg, dass es keiner sehen konnte - von meinem Vater abholen lassen. Im Auto folgte das schrecklichste Gespräch, dass ich je mit ihm geführt habe. Er schrie mich an... "Warum sind alle unsere Kinder so?! Warum kann nicht wenigstens eine unserer Töchter klar kommen?!". Ich versuchte ihm zu erklären dass ich auch nicht weiß was mit mir los ist.. aber das wollte er nicht hören.Das letzte was er zu mir sagte war, dass ich klarkommen muss, dass ich das irgendwie alleine schaffen muss... und wenn ich das nicht schaffe, muss ich gehn. Er entschuldigte sich später sehr sachlich dafür. Aber die Aussage nahm er nicht zurück.

Vor einiger Zeit fing es bei mir mit den Panikattacken an. In der ersten Nacht war es noch nicht so schlimm. Ich wachte auf, hatte schreckliche Angst.. ich weiß nicht wovor.. es war als ob mein ganzes leben auf mich herab fallen würde. Als würde mir auf einen Schlag bewusst, dass ich seit meiner Geburt nur auf den Zeitpunkt des Todes hinarbeitete. Ich versuchte diese Gedanken zu verdrängen, im "Unangenehme Dinge verdrängen" war ich schon immer gut.. aber diesmal war es schier unmöglich. Als es schon langsam hell wurde schlief ich vor Erschöpfung ein. Am nächsten Abend ging es weiter... Nur diesmal kamen körperliche Beschwerden hinzu. Mein Herz raste - oder fühlte sich an als würde es fast aufhören zu schlagen. Ich bekam kaum Luft, dachte ich müsste sterben. Ich ging im Zimmer auf und ab, versuchte meinen Kreislauf in Gange zu kriegen. Nichts half... Niemand war zu Hause... Ich telefonierte mit Felix... das beruhigte mich wenigstens etwas... Doch es hörte nicht auf, mir blieb die Luft weg.. Ich rief meine Eltern an, sie sollen nach Hause kommen. Meine Mutter saß dann fast die ganze Nacht an meiner Seite. Ich trank kamillentee und redete mir ein er würde helfen - tat er dann auch. Seit diesem Tag empfand ich viele , sonst natürliche Dinge als beängstigend. Teamspeak wurde zur Herausforderung, ein Headset aufzuhaben machte mir Angst und auch mein Zimmer empfand ich seit da als beklemmend... Mitlerweile haben sich die Attacken auf ein minimum reduziert. 1-2stündige Heulkrämpfe täglich vor dem Schlafen gehen. Sobald Felix aufgelegt hat... es wird schon langsam zur Gewohnheit.

Im Zusammenhang mit diesen Ereignissen fing ich ein Tagebuch an. Ich dachte es könnte mir helfen die Ängste loszuwerden. Jede meiner Ängste hatte seine eigene Seite...  Ziemlich schnell konnte ich feststellen, dass meine größte Angst, die war, verlassen zu werden... tjaja (: Wie es aussieht werde ich das Tagebuch in einer etwas abgeänderten Weise jetzt hier weiterführen... Es hat sogar einen Namen :> Bevor ich den ersten Eintrag hineinschrieb malte ich ihn in dicken Buchstaben auf den Einband...

" FEARS "

6.9.09 14:12


Werbung


Neues vom Wahnsinn...

So... endlich komm ich mal wieder dazu zu schreiben... Naja, vermutlich platzt gleich mein Dozent rein und will mich sprechen... Gottverdammter HuSo der -.-'

Naja... Also ich hatte ein Praktikum gefunden. Bei Steiskal... es war grauenhaft. 3 Tage lang habe ich dort verharrt, Slalat gewaschen, Brötchen gedreht... dann wurde ich rausgeschmissen ... Wayne... Seit gestern wieder DAA total mutlos... dann heut durch meinen Dozenten ein Praktikum gefunden... Es sollte 3 Wochen lang gehn' täglich von 8-17.00 ... ich müsste um 5/6 aufstehn und wäre um 18-18.30 daheim... ca 12 Stunden über, davon 8 Stunden Schlaf sind noch 4 Stunden über... Essen und Duschen sollte ich wohl auch noch ... übrig bleibt ein winziger Teil des tages an dem ich vermutlich halbtot im Bett vor mich hinvegetieren werde... SUPER! :D:D Glaubt der Penner wirklich dass er mir damit was gutes tut? 3 Wochen HÖLLE für 4 Tage Frei! Dabei bin ich vermittelt, muss kein Praktikum machen, kann die Zeit einfach an mir vorbeiziehen lassen... Genausogut könnte ich mich hier abmelden... Aber da spielen meine Eltern nicht mit... dabei hätte ich nochso viel zu erledigen... und nach den letzten Wochen würde ein wenig Ruhe mir auch nicht Schaden... Ich werd dieses Praktikum nicht machen.. damit würd ich mir komplett alles ruinieren... Ich weiß, ich mach es mir einfach...

Was für ein verwirrender Absatz... Nunja.. so sieht es grade in meinem Kopf auch aus... Drunter und Drüber, grässlich... Hätt ich doch endlich die Ruhe dazu, etwas Ordnung da oben reinzubringen...

Mag nicht mehr... das war erstmal...

15.5.09 12:35


What a Girl wants...

Wunderschönen Guten Morgen ;D Was liegt an? Also ... erstmal:

3 Wochen und 5 tage noch :> Gut ich muss noch 'n Praktikum finden... Aber selbst wenn nicht kommt er her <3

What a girl want, what a girl needs ... :3 eigentlich offensichtlich oder? Selbst unromantische, tollpatschige Querdenker wie ich wollen's. Nein... xD nicht das! Liebe, ein so kleines Wort, das doch als die stärkste Emotion bezeichnet wird. Ohne sie ist das Leben nicht lebenswert, so sagt man. Eigentlich ist sie kaum definierbar... oder etwa doch? Unendliche Zuneigung zu jemandem oder etwas. Man findet viel dazu .. haben sich wohl schon viele Menschen vor mir gefragt. Und das hätten sie sicher nicht getan wenn es nicht wirklich so wichtig wäre... Für mich ist das alles mehr ein rätselhaftes Phänomen als eine definierbare Tatsache. Es gibt Millionen Definitionen für sie und doch gibt es keine, die es auf den Punkt bringt. Alle zusammen gäben vielleicht einen Kleinen Teil einer guten Definition ab. Aber wozu versuchen es in Worte zu fassen, wenn man es einfach fühlen kann...? Puh schweres Thema :3 Darüber kann ich mir den ganzen Tag noch Gedanken machen xD

Ouhje ... jetzt komm ich wirklich nicht drüber Weg, dass ich es mal nciht schaffe etwas in Worte zu fassen... Sonst kann ich das eigentlich recht gut, glaube ich... xO

Naja... während mein Kopf im Hintergrund noch auf Hochtouren arbeitet werde ich mal beginnen über was anderes zu schreiben.

Mhm ... DAA, todlangweilig, wie immer eben :> Sitzen eigentlich nur rum "schreiben Berichtshefte" ... xD Ich werd gleich mal losziehen das Schulding abgeben... dann ein Praktikum suchen und öhm... jou dann komm ich wieder her (: Geld aufs handy machen und Zigaretten kaufen muss ich auch noch. Meinen Morgendlichen Kaffee hab ich mitlerweile hinter mir. Ich würd Problemlos noch nen 2. vertragen so kaputt bin ich ... :/ Okay ... im nächsten Block erledige ich das mal alles...

Ah wtf. In 30 Minuten ist schon wieder Pause... xD Die Zeit verfliegt... Mist! Im letzten Block Fr au Stade... die lässt uns niemals früher gehn... Ich fühl mich gerade leicht der Realität entrissen... Als wär das hier nicht real und mein Körper fremd...  wie in nem Film oder so. Echt komisch.Jah wie im Kino... aber der Film ist langweilig, zum einschlafen. Finger, die endlos auf der Tastatur herumhämmern, schön im Rhythmus, unaufhörlich schreibend. Leises Reden im Hintergrund, laute Gedanken. Leichte Kälte... ich starre auf die Leinwand und sehe immernoch die Finger auf der schwarzen tastatur umherschwirren. Manchmal blickt sie sich um, sieht ihre Mitschüler, starrt aus dem fenster in die ferne.

xD Was für ein Tag. Müde, unmotiviert... Kopfweh! Mal wieder x.x Chronisch Kalte Hände - wie unangenehm ._.

Keine Lust mehr zu schreiben grad. 11.00, die Zeit rennt weiter... vor mir weg?

4.5.09 10:58


5-4-3-2-1-GO!

Mal wieder...

Mal wieder sitze ich in der DAA.Ich warte... auf den Unterrichtschluss. Ich habe noch viel zu erledigen.Nach der Schule. vorher schaffe ich es nicht. Vor allem weil ich hier grad nicht wegkann. Ich fasse mal den tag zusammen... bis jetzt x)

Englisch... wegen dem Fehlverhalten, der Ecke in der ich sitze mussten wir einen Geschäftsbrief schreiben. Ich war müde.. ziemlich sogar. Nirgends der rettende Kaffe, den ich mir so herbeisehnte, in Sicht. Nunja... jetzt haben wir 3 Blöcke frau Jensen. Wirklich 3 Blöcke? Wir bekamen eine Aufgabe... Zusammen mit Vany und Sarah bearbeite ich den Bereich GmbH. Frau Jensen sagte es gäbe um 1 keine Pause für uns. Sie schrieb an die Tafel : Präsentation der Arbeiten, 13.00 - 13.30 "Pause" ... das obligatorische "Pause" in riesengroßen roten Tüddelchen ließ uns klar werden, dass zu diesem Zeitpunkt der Unterricht beendet sein wird. 13.30.

Nun sitzen wir also an unserer Aufgabe, arbeiten, den baldigen Schluss im Auge, vergnügt vor uns hin. Aus dem Internet sollten wir die Lösungen herausfinden. Ja, genau das taten wir... Onkel Google spuckte uns ein erfreuliches Ergebnis aus. Der Originalbogen mit den Originallösungen für die Aufgaben, die wir in der kommenden Stunde bearbeiten sollten.

Nun sitze ich hier und warte... auf den Schulschluss, auf eine SmS von Felix <3 Ich muss ihm erzählen, dass ich früher daheim bin, dass wir noch lvln können, dass wir uns heut doch sehen...

Aber bevor ich nach Haus gehe schau ich beim Bäcker vorbei. Hoffentlich haben sie um die Zeit, die ich brauche, einen Praktikumsplatz für mich frei. Ich würde mich dort auch gut anstellen, versprochen (:

Und dann...nach dem Praktikum... es waren einmal 5 Wochen ... nun noch 4, dann 3, 2, 1 ... und GO! Er kommt wieder. Schon bald... morgen in genau 4 Wochen... sofern ich das Praktikum bekomme. Aber das werde ich.. sicher! In 4 Wochen werde ich einen Eintrag schreiben, dort wird es dann heißen : Morgen! Der Startschuss, Ferien, 10 Tage lang... Dieses Ereignis motiviert mich, das hier noch so lang durchzustehen. Und ich weiß dass ich das schaffe, so wie ich bis jetzt irgendwie alles geschafft habe, was ich wollte.

All I ever wanted came true ~ Now, let's reach the last goal... together!<3

30.4.09 12:20


Juhu :D

Hrhr x) Geil. Habe grade auf das Drängen meines Dozenten hin noch einmal beim Königsweg angerufen um nachzufragen wie es mit meiner bewerbung aussieht. :x Frau Stahlmann, mit der ich ja nun schon öfter telefoniert habe, sah im PC nach und teilte mir dann mit, dass ich eine ZUSAGE bekommen würde. Sie wäre schon per Post unterwegs und es würde wohl noch ein paar tage dauern, bis sie ankommt.

JUHUU!!! :D:D Man fällt mir jetzt ein Stein vom Herzen. Machs gut schnöde DAA, Hallooooo Königsweg!

Naja ... wollte nur mal eben meine Freude über die Zusage zum Ausdruck bringen :> Jetzt weiter Berichtsheft schreiben x3

28.4.09 12:42


Wish you were here <3

Verdammt! Verdammt, Verdammt, Verdammt! Verdammt nochmal! Wieso kann das denn nicht einfach so klappen wie ich das gern hätte!? Nur dieses eine mal!

Ok, bewahren wir ausnahmsweise mal die Ruhe und fangen erstmal an zu erzählen was los ist... Also ~ Ich brauch ja n Praktikum um meine Ferien zu versaun' Ich hab jetzt eins :D ABER NICHT ÜBER DIE FERIEN!!!!

Oh man ich könnt kotzen... ich brauch die freie Zeit :/ Ehrlich ...
Felix!!! Tu was! qq''
 
Mhm was sonst? Naja... Gammel :<
Oh lol ... guck grad an die Tafel und was steht da?
SMILE! =)
x__x mir is aber grad nich danach...
25 Tage, dann sollte er kommen... naja ist noch fast n Monat. Aber bis dahin muss ich das Praktikum gemacht haben.
Eigentlich sowas von keine Lust drauf. Aber die Sache ist es wert...
Dozentin ist wieder da... später mehr.

 

23.4.09 13:17


x___x

Keine Lust mehr... jetzt schon. Die Woche war stressig bis jetzt. Naja heut ist Berufsschultag, heißt der entspannteste Tag der Woche. Eigentlich. Ich soll mich um 10 auf den Weg machen, Praktika suchen. Keine Lust iwie xD Aber sobald ich damit fertig bin, geh ich dann nach Haus. Denke das wird so 12.30 sein. Naja um 13.00 hätte ich eh Schluss. Aber ich lass mir Zeit... soviel ich eben brauch um alles abzuarbeiten.

Hatte gestern ein interessantes Gespräch mit meinem Dozenten. Scheint gut drauf zu sein die letzte Zeit. Naja er hat mir nen Denkanstoß gegeben, mal wieder. Ein genaues zitat bring ich nicht mehr zusammen aber sinngemäß waren es diese zwei Sachen die mich zum Grübeln brachten:

- Wenn man eine Art der Selbstverletzung aufgibt, mit ihr völlig abschließt, dann beginnt die nächste, ob bewusst oder unbewusst. Bei dir war es das Gewicht. ~ War ich wirklich so blind zu glauben das wäre normal? Oder war es das vielleicht sogar und ich lass mir nur wieder was Einreden? Hat er vielleicht doch Recht und ich habe mir mit dem Hungern andere Formen der Selbstverletzung erspart? Eigentlich glaube ich immernoch, dass mein niedriges Gewicht nichts über meinen Zustand zu sagen hatte ...

- Das faszinierende an Menschen ist, dass sie ihre Probleme meist kennen. Doch sie gestehen sie sich nicht ein. Und wenn jemand anders erkennt, was man sich selbst nicht eingesteht - was man versucht zu verheimlich, vor sich selbst und allen anderen - dann tut es weh. ~ Ein Farbenblinder, der glaubt das perfekte Versteck gefunden zu haben. Und in Wirklichkeit sticht er aus der Umgebung so sehr hervor, dass man ihn kaum übersehen kann. Er glaubt niemand würde ihn finden. Und erst am Ende, wenn das Spiel vorbei ist, erkennt er dass er sich nicht verstecken kann.

Also gehöre ich zu denen die unbewusst versuchten sich zu verstecken und als ihr Versteck eine gläserne Mauer wählten? Von Anfang an durchschaut, während ich glaubte sicher zu sein. Aber wollte ich denn wirklich verstecken spielen?

What happened to us all?
Have we slept through it?
Taking hits off the surface
It's too hard to swallow when
Their judgements are concentrated
On everything they know.

Was it all enough? (No fair)
Or did it wake you up from your sleeping?

I've overheard it once
This has gone on before
It's too one in the same
When you're accounted for
We seem so far away from
These things we used to know
We seem so far away from
everything we are.

( Sleepers - Saosin )

 

Nunja... genug für heut. Auf gehts zur Praktikumssuche ;3

22.4.09 09:48


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de